• svleuthen

Frauen: Sieg gegen Wilmersdorf/Peitz 6:1 (4:1)

Am vergangenen Sonntag konnte Trainer A. Bogacz erneut aus den Vollen schöpfen. Insgesamt reisten 12 Damen zur Spielgemeinschaft Wilmersdorf/Peitz. Unter anderem trug Neuzugang Rieke das erste Mal das SVL Trikot und Angie feierte ihr Comeback. Leuthen startete souverän und führte bereits nach einer knappen Viertelstunde mit 3:0 durch die Treffer von Johanna (2x) und Nadine. Kurze Zeit später legte Wilmersdorf/Peitz nach und verkürzte mit einem sehenswerten Treffer auf 3:1. Nach dem Anschlusstor gerieten die blau/gelben Damen etwas ins Wanken und ließen den Gastgebern in schwarz/gelb Möglichkeiten zum Abschluss. Mit etwas Pech hätte es auch schnell 3:2 stehen können, aber die Wilmersdorferin spielte sich den Ball kurz vor Abschluss (un)glücklich an die Hand. Nach zwei Pfostenschüssen wachte Leuthen wieder auf und erhöhte den Druck. Angie netzte kurz vor dem Halbzeitpfiff verdient zum 4:1 ein. Nach dem Pausentee war die Platzüberlegenheit der Leuthener Damen noch deutlicher. Zum Ende der Partie konnte man aus den Chancen auch noch etwas zählbares herausholen. So traf Neuzugang Sarina, die ihr zweites Pflichtspiel für den SVL bestritten hatte, in der 56 Minute zum 5:1. Ein toller Einstand. Am Ende war es Johanna die das Spiel eröffnete und mit ihrem Treffer zum 6:1 beendete. Somit schoss Johanna, im zweiten absolvierten Pflichtspiel, den zweiten Dreierpack und gehört mit insgesamt 6 Treffern zu den derzeitigen Toptorjägerinnen der Liga. So kann es gerne weitergehen und lässt die Mannschaft nach der Niederlage gegen Energie wieder nach vorne schauen. Bereits am kommenden Samstag trifft das Team mit der Spielgemeinschaft SG Spremberg/Schleife auf eine weitere „harte Nuss“.




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen