• svleuthen

Frauen Siegen zum ersten Mal in Wilmersdorf!


Am Sonntag ging es für die Frauenmannschaft des SV Leuthen nach Wilmersdorf. Der Trainer konnte erneut auf seine Stammstartaufstellung zurückgreifen und erfreute sich auch über die Anwesenheit von Johanna. Leider muss die Mannschaft weiterhin verletzungsbedingt auf Melli verzichten, so übernahm Carl zum dritten Mal in Folge den Platz zwischen den Posten. 

Gut gelaunt startete die Leuthener Damenmannschaft in die Partie und nahm auch sofort Fahrt auf. Nach nicht einmal 10 gespielten Minuten wurde Cindy im Strafraum gelegt. Folgerichtig gab es den fälligen 9m für den SV Leuthen. Laura ging zum Punkt, nahm sich ein Herz und verwandelte den Strafstoß präzise und souverän im Kasten. 1:0 für den SV Leuthen. Danach gab es viele gute Möglichkeiten und Leuthen baute weiter Druck auf. Die Wilmersdorfer Möglichkeiten blieben Mangelware und waren ungewohnt ungefährlich. Aus einer Ecke resultierte dann aber in der 21. Minute das 1:1. Nicht durch eine Wilmersdorferin (wie es im DFB.net steht) sondern durch eine Leuthnerin. Die bei einer eigentlich harmlose Ecke den Ball unglücklich abfälschte. Das passiert...  

Also ging es weiter nach vorne. Schon kurze Zeit später war es erneut Laura die ihre Mannschaft mit einem herrlichen Schuss aus der Distanz zum 1:2 zurück in Front brachte und ihre gute Leistung an diesem Nachmittag unterstrich. Leuthen hatte ab dahin wieder das Spiel in der Hand. Zwar versuchte Wilmersdorf nach vorne Nadelstiche zu setzten, aber scheiterte im letzten Pass und blieben vorerst ungefährlich. Kapitän Nadine setzte kurz vor der Halbzeit außerdem noch einen drauf und erhöhte mit dem Schuss in die lange Ecke auf 1:3. Damit ging es in die Halbzeitpause. 

Während der Pause gab es nicht viel zu besprechen. Es lief gut, nur einzelne Punkte waren ausbaufähig. So ging es wieder auf den Rasen. Trotz vieler guter Möglichkeiten fehlte Johanna an diesem Nachmittag das Glück, um das Ergebnis weiter in die Höhe zu Schrauben. So glaubte Cindy während der Halbzeit fest daran:"da wird heute noch einer durchrutschen!" und so kam es auch. Der Abpraller von Nadines Torschuss landete vor ihren Füßen den sie in der 55. Minute unter die Latte knallte und auf 1:4 erhöhte. Danach kam Leuthen etwas ins rudern und die Gastgeber kamen kurzzeitig etwas besser in die Partie. Das offensive spielen wurde dann mit einem Konter bestraft. Die beste Wilmersdorferin an diesem Tag netzte nur kurze Zeit später zum 2:4 ein. Zum Glück nur Ergebniskosmetik! Nach 70. Minuten war dann Schluss und der SV Leuthen konnte zum ersten Mal in Wilmersdorf gewinnen. 

Am kommenden Wochenende steht das letzte Spiel der Hinrunde an. Zuhause erwartet man um 14 Uhr die SG Sachsendorf. Die Mädels in Grün und Weiß sind in dieser Saison immer für eine Überraschung gut und daher nicht zu unterschätzen. 

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung! 



8 Ansichten
ÜBER UNS

Der SV Leuthen/Kl. Oßnig ist ein Sportverein aus dem Süden Brandenburgs, mit den Abteilungen Fußball, Billard, Volleyball und Tischtennis.

ADRESSE

Am Leuthener Sportplatz 1

03116 Drebkau OT Leuthen

 

sv.leuthen@yahoo.com

FACEBOOK
  • Grey Facebook Icon

 Copyright © 2020 SV Leuthen/Kl. Oßnig e.V.