• svleuthen

Frauen: SV Wacker Ströbitz – SV Leuthen/Klein Oßnig 0:1 (0:0)


Am letzten Sonntag kam es zu einem Topspiel in der Kreisliga Niederlausitz der Frauen. Die Damenmannschaft des SV Leuthen/Klein Oßnig traf als Tabellenzweiter auf das Frauenteam Wacker Ströbitz als Tabellendritten. Bei den letzten vier Spielen in dieser Saison zählen, so hart es klingt, nur noch Siege. Also war das Ziel klar! Denn mit einer Niederlage wäre man so kurz vor Saisonende dem Traum vom unaussprechlichen einen weiten Schritt entfernt. Insgesamt zwölf Mädels standen dem Team von Andreas Bogacz zur Verfügung. Also volle Kapelle.



Auf ungewohntem Kunstrasen ging es um 14 Uhr auf den Platz. Die Mädels von Wacker Ströbitz hatten sich so einiges vorgenommen. Das merkte man in der ersten Viertelstunde deutlich, da sie mehr vom Spiel hatten und sich viele, darunter auch gefährliche Chancen, erarbeiteten. Leuthen hatte Glück als der Ball nur die Latte markierte oder der Abschluss unkonzentriert war. Wacker verließen zunehmend die Kräfte… Leuthen musste auch einen Dämpfer hinnehmen. Unser Neuzugang Natalie verletzte sich am Knie und wird in dieser Saison wahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz kommen. Gute Besserung!!! So langsam kam auch Leuthen ins Spiel. So richtig gefährlich wurde es jedoch nur ein oder zweimal vor dem Wacker Tor. Mit dem 0:0 ging es dann in die Pause.


Nachdem Pausentee ging es ausgeglichen weiter. Chancen gab es auf beiden Seiten. Katja und Jule, die gleich zweimal alleine vor dem Tor stand, konnten den Ball aber nicht im Gehäuse unterbringen. Auch Wacker ließ sich nicht unterkriegen und kreierte Torchancen, jedoch ohne Erfolg. Neben dem Spiel geriet auch der Schiedsrichter immer mehr in den Mittelpunkt der Partie. Kurz vor Schluss wurde es dann hitzig. Die Cottbuserinnen sahen ein Foulspiel welches, ihrem Anschein nach, nicht entsprechend geahndet wurde… das Spiel lief also weiter. Im Strafraum der Ströbitzerinen gab es ein Handspiel, welches Folgerichtig mit 9m bestraft wurde. Laura ging an den Punkt. Mit ein paar einfühlsamen und aufbauenden Worten von Kapitän Nadine, versenkte sie den fälligen Strafstoß präzise im Tor der Gastgeber und schoss damit ihr Team ins Glück. Kurz darauf war Schluss! Leuthen verteidigte Platz 2 und ist mit 35 Punkten weiterhin gleichauf mit dem Frauenteam von FC Energie Cottbus. Nur die bessere Tordifferenz macht derzeit den Unterschied.


Am Ende gewinnt der SV Leuthen durch einen Patzer der Gastgeber in den letzten Schlussminuten bei einer doch sehr ausgeglichenen Partie. Am kommenden Wochenende findet das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten SG Eintracht Peitz statt. Ohne den Gegner herabzusetzten, ist die Ausgangssituation anhand der Tabellensituation deutlich. In 15 Spielen erreichten die Peitzerinnen nur 3 Punkte und mussten 123 mal hinter sich greifen und konnten nur 8 Tore erzielen. Kein Gegner ist jedoch zu unterschätzen. Anstoß ist um 11.30 Uhr in Peitz.




34 Ansichten
ÜBER UNS

Der SV Leuthen/Kl. Oßnig ist ein Sportverein aus dem Süden Brandenburgs, mit den Abteilungen Fußball, Billard, Volleyball und Tischtennis.

ADRESSE

Am Leuthener Sportplatz 1

03116 Drebkau OT Leuthen

 

sv.leuthen@yahoo.com

FACEBOOK
  • Grey Facebook Icon

 Copyright © 2020 SV Leuthen/Kl. Oßnig e.V.