top of page
  • Autorenbildsvleuthen

1. Männer: teuer bezahlter Punkt

BSG Traktor Leuthen vs. TSV Hertha Hornow 1:1 (0:0)


Einer teuer bezahlter Punkt!


Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen Tschernitz ging man als der gejagte Tabellenführer in das Heimspiel gegen die Hertha aus Hornow. Die Ergebnisse aus den vergangenen Jahren verhießen nichts Gutes, denn überwiegend ging man gegen die Hornower ohne Punkte vom Platz.

Die ersten Minuten gingen die Mannen von Christoph Ballaschk ganz gut zu Werke. Man hätte nach 3 Minuten in Führung gehen können, doch scheiterte Leon Bulmann am Gästekeeper. Danach waren die Rollen klar verteilt. Die Gäste zogen sich in ihre Hälfte zurück und lauerten auf Konter. Diese ergaben sich hin und wieder auch, wobei man sich hier über einen Rückstand nicht hätte beklagen können. So verrannen die Minuten und bis auf einen direkten Freistoß von Tiago Wulff Pereira konnte man nichts weiter verbuchen.

Im zweiten Durchgang ging es dann überwiegend wenig um Fussball. Jedes Foulspiel wurde von beiden Seiten kommentiert, diskutiert bzw. endete es in einigen Rudelbildungen. Nach und nach verlor der Schiedsrichter den Faden und das Spiel entglitt ihm am Ende völlig, sodass es in einem wilden Kartenfestival endete. Hier müssen sich alle drei Parteien an die eigene Nase fassen, denn so macht unserer Sport keinen Spaß.

Trotz den Nicklichkeiten gab es auch Tore. Die Blau Gelben gingen durch einen Foulelfmeter von Leon Bulmann mit 1-0 in Führung. Den Hornowern gelang kurz vor Ultimo der Ausgleich per Kopf. (Allerdings klares Abseits)

So trennten sich beide am Ende in einer wilden Partie mit einem Remis.


Auf ein Neues geht's am kommenden Sonntag 15 Uhr in Drachhausen/Fehrow.

Bis dahin . . . Nur die BSG 💙💛



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page